Sie finden hier mit SKN Connect die Möglichkeit, Daten auf einfachstem Wege an uns zu übermitteln.

SKN Connect ist für Sie als Kunde kostenlos. Über einfaches Drag-and-Drop können Sie Ihre Daten über SKN Connect direkt an uns übertragen. SKN Connect steht sowohl für Mac OS X - als auch für Windows-Rechner zur Verfügung.

So funktioniert SKN Connect:
Sie laden sich den für Sie in Frage kommenden SKN Connector von unserer Webseite und legen diesen auf bspw. Ihrem Desktop ab. Es sind keine weiteren Installationen auf Ihrem Rechner notwendig.
Beim Ablegen einer Datei (Drag-and-Drop) auf den SKN Connector wird diese direkt an uns übertragen. Durch Eingabe Ihres Namens und einer Auftragsbezeichnung können wir Ihren Auftrag bei uns im Haus jederzeit zuordnen.
Handelt es sich bei den Daten um PDF-Dateien, so werden diese automatisch von einem Prüfprofil geprüft und ggf. auch korrigiert. Sollten in den PDF-Dateien Probleme festgestellt werden, so werden Ihnen diese als Prüfreport mitgeteilt und die problematischen Objekte auch gleich visuell dargestellt, so dass Sie noch Änderungen an den Originaldateien vornehmen können, bevor Sie diese dann endgültig übertragen.
Wünschen Sie keine weitere Prüfung der Daten, so brauchen Sie diese lediglich als Ordner und nicht als einzelne Dateien an uns übertragen.

Versandeinstellungen inklusive
Der SKN Connector enthält bereits alle Versandeinstellungen für eine Übertragung per FTP und übermittelt Ihre Daten automatisch an unseren Server.

Übertragung auch von Nicht-PDF-Dateien:
Sie können uns auch Nicht-PDF-Dateien über SKN Connect übertragen. In diesem Fall entfällt der PDF-Preflight und die Daten werden automatisch komprimiert und an unseren FTP-Server übermittelt.


Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
SKN Druck und Verlag
Arbeitsvorbereitung Druckvorstufe
Stellmacherstraße 14 · 26506 Norden
Telefon 49 (0) 49 31 925 378 · email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

SKN Connect 

Wichtig: Hinweis: Sollte es zu Problemen bei der Übertragung kommen, dann prüfen Sie, ob in der Firewall der Port 51008 freigeschaltet ist. Verwendet Ihr Unternehmen einen sog. Proxyserver dann ist auch hier ggf. eine Portfreigabe notwendig.

Go to top